Die Pestsäule in Bedigliora / La colonna della peste di Bedigliora
(August & September / Tessin)

Nicht alle Feste fallen zu den Freuden des Lebens, einige gedenken auch überstandenem Leid. Davon erzählt diese zehnte Ausgabe der Sonntagsfreuden: Über die Geschichte, die hinter der Pestsäule in Bedigliora steht.
Sie erinnert an die grauenvolle Pest-Pandemie im Tessin der Jahre um 1630. Ganze Familien und Dörfer wurden damals ausgelöscht, als der «schwarze Mann mit der Sense» kam. Wer in Bedigliora bis zum August 1632 überlebte, feierte den Weitergang des Lebens und so mahnen noch heute die Dorfeinwohner jeweils am ersten Sonntag im September an die Toten und ehren ihre Vorfahren. Für das traditionelle Festmahl werden Spezzatini, Polenta, manchmal die Büsecca, die Tessiner Kuttelsuppe, zubereitet.
Das Heft dazu erscheint im Juni.

Mit 3 Rezepten aus Bedigliora.
Texte von Hans Jörg Leu, Fotografien von Lena Amuat und Zoë Meyer.

Bestellen

Die Pestsäule in Bedigliora / La colonna della peste di Bedigliora
Sonntagsfreuden Heft N°10 (August & September / Tessin)
2010, ca. 40 Seiten, Format 14,5 x 21 cm, Heft, drahtgeheftet, deutsch
ISBN 978-03919-190-1, Fr. 12.00, Euro 9.00